Erstgespräch/ Eingewöhnung

 
 
 
Im Erstgespräch werden alle Fragen zur Tagesbetreuung mit den Eltern besprochen.

Die Eltern sollten offen ihre Vorstellungen äußern, 

über Eigenschaften ihres Kindes berichten und den gewohnten Tagesablauf

 und die Rituale, die das Kind gewohnt ist schildern. 

Gemeinsam können wir dann abschätzen, ob und wie es mit meinem Konzept zu vereinbaren ist.

Es gibt immer einen gemeinsamen Weg, wenn man zu Kompromissen bereit ist,

 in der jeder dem Anderen ein Stück entgegen kommt.

Ein wichtiger Punkt ist die gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung.

Für dieses Erstgespräch sollten sich beide Seiten Zeit nehmen,

 denn es ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes. 

Die Eingewöhnungsphase sollte ganz individuell an die Bedürfnisse ihres Kindes angepasst sein.

 Sie kann von einigen Tagen, bis hin zu 2-3 Wochen dauern. 

Zuerst sollte die Mutter oder der Vater nur kurz zu Besuch kommen 

und alleine als Ansprechpartner für das Kind da sein.

Dann kommt die Phase,

 in der ich mit einbezogen werde und die Eltern sich etwas zurück nehmen.

Wenn ich den Eindruck bekommen haben, 

dass ihr Kind entspannt mit der Situation umgeht, 

können die Eltern kurzzeitig den Raum verlassen, 

sollten aber in der Nähe bleiben, um sofort für ihr Kind da zu sein, wenn es unsicher wird.

Nach dieser Phase kommt der für alle Eltern schwierigste Teil, 

denn sie gehen Anfangs für kurze Zeit ganz aus dem Haus. 

Wenn das Kind bis dahin alles ohne Probleme geschafft hat, 

wird die Zeit der Trennung langsam verlängert.

Durch diese sanfte Eingewöhnungsphase haben Sie und ihr Kind die Möglichkeit, 

sich mit den neuen Gegebenheiten vertraut zu machen.

Kontakt

Kindertagespflege Elfenreich 0151-43150634